Bürgerforum Energiewende Hessen im RP Darmstadt

Das Bürgerforum in Südhessen
(Regierungspräsidium Darmstadt)

Das Bürgerforum unterstützt Städte und Gemeinden in Südhessen bei Themen zu erneuerbaren Energien. Neben Fragen zur Windenergie sind auch die verschiedenen PV-Nutzungsmöglichkeiten relevant.

www.buergerforum-energiewende-hessen.de

Bürgerforum Energiewende Hessen

www.buergerforum-energiewende-hessen.de

Bürgerentscheid zum Bau von Windenergieanlagen in Hünstetten

Das Bürgerforum Energiewende Hessen unterstützt die Gemeinde Hünstetten beim frühzeitigen Dialog über den möglichen Bau von Windenergieanlagen auf kommunalen Flächen.

Die Gemeindevertretung von Hünstetten hat in einem sogenannten Vertreterbegehren beschlossen, Bürgerinnen und Bürger über den möglichen Bau von Windenergieanlagen auf kommunalen Flächen entscheiden zu lassen. Am 12. März 2023 wird dazu ein Bürgerentscheid stattfinden. Auf dem Gemeindegebiet von Hünstetten liegen drei Vorranggebiete für Windenergie. Eines davon, das Vorranggebiet 2-372, liegt zum Teil auf Hünstetter und zum Teil auf Idsteiner Gebiet. Stimmt die Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger für Windenergie, dann wird Hünstetten die kommunalen Flächen für Windenergie zur Verfügung stellen. Stimmt die Mehrheit gegen Windenergie, dann wird die Gemeinde ihre Planungen für Windenergie auf den eigenen Flächen einstellen. Auf privaten Flächen könnten Windenergieanlagen nach wie vor gebaut werden. Zudem ist zu erwarten, dass auf den Flächen von Idstein innerhalb des gemeinsamen Vorranggebietes Windenergieanlagen geplant und gebaut werden.

Die Gemeindevertretung von Hünstetten und die Stadtverordnetenversammlung von Idstein haben bereits ein gemeinsames Interessenbekundungsverfahren angestoßen, in dem sich Unternehmen darauf bewerben können, Windenergieanlangen auf den kommunalen Flächen umzusetzen. An diesem Verfahren wird sich Hünstetten nur dann weiter beteiligen, wenn sich die Mehrheit beim Bürgerentscheid für den Bau von Windkraftanlagen ausspricht.

Homepage von Hünstetten zum Bürgerentscheid

Informationsveranstaltung zu Windenergie und Natur-/Artenschutz im Februar 2023

Die Gemeinde Hünstetten lädt ihre Bürgerinnen und Bürger für den 1. Februar 2023 um 19 Uhr zu einer Informationsveranstaltung in die Mehrzweckhalle Wallbach ein. Interessierte können sich an dem Abend speziell über Natur- und Artenschutz-Fragen bei Windenergieplanungen informieren. Als Referenten werden Martin Schnell vom Naturschutzbund Idsteiner Land, Jan Kolodziej vom Regierungspräsidium Darmstadt sowie Simon Rätz, Gemeindeförster von Hünstetten bei der Veranstaltung dabei sein und das Thema aus ihrer Perspektive beleuchten. Die Zuschauerinnen und Zuschauer werden ausgiebig Gelegenheit haben, Fragen zu stellen.

Vor dem Bürgerentscheid ist eine weitere, abschließende Informations- und Diskussionsveranstaltung geplant.

Workshop der Gemeindevertretungen aus Hünstetten und Idstein im November 2022

In einem gemeinsamen Workshop am 9. November haben die Planungsausschüsse der Gemeinde Hünstetten und der Stadt Idstein sich intensiv mit der Planung von Windenergieanlagen auseinandergesetzt. Gemeinsam mit der Kommunalberatung endura kommunal ergründeten und diskutierten die Ausschuss-Mitglieder verschiedene Optionen. In weiteren Schritten wollen beide Kommunen gemeinsame Kriterien erarbeiten für die Auswahl eines geeigneten Unternehmens, das dann ein Windkraftprojekt in Idstein und Hünstetten umsetzen soll. Die Mitglieder der beiden Kommunalparlamente setzten mit dem Workshop den Auftakt zu einem entsprechenden Interessenbekundungsverfahren.

Bürgerversammlung zu Windenergie im Oktober 2022

Als Auftakt fand am 10. Oktober 2022 eine Bürgerversammlung im Ortsteil Wallbach statt. Viele interessierte Bürgerinnen und Bürger nutzen die Möglichkeit, sich über Windenergie zu informieren, Fragen zu stellen und Sichtweisen auszutauschen. Christopher Lüning von der LEA Hessen informierte über die Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen. Die Geschäftsführer der Windenergiepark Heidenrod GmbH, Bernd Vergin und Udo Zindel, berichteten, wie die Gemeinde Heidenrod der Prozess zum Bau des „Windenergieparks Heidenrod“ umgesetzt hatte und welche Erfahrung sie mit dem Betrieb der Anlagen machen. Stefan Scholz von Pro regional energie eG stellte vor, wie sich Bürgerenergiegenossenschaften beim Betrieb von Windrädern engagieren. Bürgermeister Jan Kraus und der Vorsitzende der Gemeindevertretung, Marco Kohde, kündigten an, dass bis zum Bürgerentscheid weitere Aktivitäten folgen werden. Christiane Freitag vom Bürgerforum moderierte die rund dreistündige Veranstaltung. Die Bürgerinnen und Bürger brachten sich durch zahlreiche Fragen und Kommentare im Vorfeld und während der Veranstaltung ein.

Folien: Präsentation LEA Hessen [PDF 7 MB]

© LEA LandesEnergieAgentur Hessen