Bürgerforum Energiewende Hessen

Faktenchecks & Faktenpapiere

Die Faktenchecks des Bürgerforums sind öffentliche Expertendialoge: fachlich fundiert, gesellschaftlich ausgewogen und mit verständlichen Informationen zu Wind- und Wasserkraft, Solarenergie oder Genehmigungsverfahren. Mit Faktenchecks soll Klarheit geschaffen werden. In einem Faktenpapier werden die Ergebnisse dann verständlich aufgearbeitet und veröffentlicht.

www.buergerforum-energiewende-hessen.de

Bürgerforum Energiewende Hessen

www.buergerforum-energiewende-hessen.de

Energiewende aktiv – wie Kommunen Windenergieflächen zu ihrem Vorteil nutzen können 

Auf dieser Seite finden Sie folgende Informationsangebote zu Handlungs- und Gestaltungmöglichkeiten für Kommunen mit Vorranggebieten Windenergie:

Info-Übersicht zu

Zu den einzelnen Themen finden Sie weiter unten auf der Seite detallierte Informationen.

www.buergerforum-energiewende-hessen.de

Webinar „Energiewende aktiv – wie Kommunen Windenergieflächen zu ihrem Vorteil nutzen können“ fand am 2. August 2022 statt

Im Webinar vermittelten Expertinnen und Experten Bausteine einer gewinnbringenden Planung – und welche Vorteile Gemeinden wirtschaftlich sowie aus Sicht einer hohen Akzeptanz mitnehmen können. Und das sogar, wenn sie selbst keine eigenen Flächen im Windvorranggebiet besitzen.

Zur sachlichen Beantwortung dieser Fragestellungen ist technisches, wirtschaftliches und rechtliches Knowhow notwendig. Die LEA Hessen hat derartige Expertisen im Rahmen des Projektes Bürgerforum Energiewende Hessen nun für ein Webinar zusammengebracht. Das Webinar wurde aufgezeichnet. Zielgruppe sind hessische Kommunen, auf deren Gemarkungen Windvorranggebiete liegen. 

Verhandlungsposition erarbeiten

 

Vergaberecht bei kommunalen Windenergieflächen
Dr. Annette Rosenkötter, FPS Law, Vergaberechtskanzlei

 

Flächenpooling: Einbindung von Privatbesitzern
Rolf Pfeifer, endura kommunal 

 

Kooperationsmöglichkeiten mit HessenForst
Justus Hillebrecht, HessenForst

 

Projektierer-Auswahlverfahren und Kriterienfindung
Rolf Pfeifer, endura kommunal 

Den finanziellen „Kuchen“ im Blick haben

 

Wirtschaftlichkeit von Windenergieanlagen & finanzielle Beteiligungsformen
Steffen Kölln & Franziska Benz, Sterr-Kölln & Partner 

 

Sonderformen finanzieller Ausschüttungen: Energiegeld, Förderrichtlinien, Stiftungen
Christopher Lüning & Anna Forke, Bürgerforum Energiewende Hessen der LEA LandesEnergieAgentur Hessen

 

Von Anfang an dabei: Eigenprojektierung von Windprojekten
Nico Suren, Partnerwind

 

Rolle und Mitwirkung von Bürgerenergiegenossenschaften
Jürgen Staab, LaNEG Hessen e.V. (Landesnetzwerk Energiegenossenschaften)

Die Präsentationsunterlagen stehen rechts unter "Downloads" zur Verfügung.
Die Aufzeichnungen der Vorträge stehen in Kürze bereit.

www.buergerforum-energiewende-hessen.de

Projektierer-Auswahlverfahren  

Die Auswahl eines geeigneten Projektentwicklers bietet die Chance – auch bei geringer Einbindung ins Projekt – Einfluss auf die Windenergieplanungen zu nehmen. Einer Kommune sind häufig die räumliche Lage von Windenergieanlagen ein wichtiges Anliegen. Damit einher geht ein Mindestabstand zur geschlossenen Wohnbebauung sowie die Anzahl der Anlagen. Immer häufiger wird auch die wirtschaftliche Teilhabe der Kommune und Beteiligungsmöglichkeit der örtlichen Energiegenossenschaft oder der Bürgerschaft gefordert. Diese Aspekte können bei der Auswahl eines Projektentwicklers gezielt eingefordert und damit umgesetzt werden.

Interview zu Windpark-Kriterien mit Brügerbeteiligung am Beispiel Groß-Umstadt

Der Energiebeauftrage Siegfried Freihaut schildert im Gespräch mit der LEA Hessen das Projektierer-Auswahlverfahren mit Beteiligung den BürgerInnen. Er stellt unter anderem den Kriterienkatalog zur Projektierer-Auswahl von Groß-Umstadt vor.

Link zum Interview auf YouTube


Der Kriterienkatalog Groß-Umstadt kann eine Beispiel oder Impuls für andere kommunale Auswahlkriterien bei der Suche einem Projektierer sein. 

Bild
© LEA LandesEnergieAgentur Hessen